XINGFacebook RSS-Symbol

WinnerCo

Hacker im VoIP-Netz
PDF Drucken E-Mail
Montag, den 22. Juli 2013 um 14:04 Uhr

Der Hackergruppe Syrian Electronic Army (SEA) ist es gelungen Server des VoIP-Dienstes Viber zu hacken. Viber bietet neben einem Telefoniedienst ähnlich Skype, einen Sharing-Dienst für Bilder und Texte. Dort konnten sie auf persönliche Daten der Nutzer zugreifen und haben Inhalte der Supportseiten manipuliert.

Sprecher von Viber bestätigten den erfolgreichen Angriff, erklärten aber, dass keine sensiblen Daten betroffen seien.

Daher stellt sich die Frage, welche Daten ein solcher Dienstleister als sensibel bezeichnet, wenn nicht die seiner Nutzer.